Schwangerschafts-Blog

Warum die Rückenschule für Schwangere so wichtig ist

von Hebamme Magdalena

RueckenschulefuerMuetter-1

 

Eine Schwangerschaft ist für die Wirbelsäule, Muskeln und Bänder eine große Belastung. Mit speziellen Rückenübungen können Sie jedoch Ihre Schmerzen lindern und Ihren Rücken entlasten.

 

Schwangerschaft und Rückenschmerzen

Werdende Mütter merken schon in den ersten Schwangerschaftsmonaten, dass sie ihre Bänder und Muskeln nicht mehr so belasten können wie zuvor. Das liegt an dem Hormon Relaxin. Es lockert die Rückenmuskulatur, damit das Baby genügend Platz hat. Da Bauch und Brüste schwerer werden, sind auch sie eine Belastung für den Rücken.


Wie Ihnen die Rückenschule für Schwangere hilft

Mithilfe bestimmter auf die Bedürfnisse Schwangerer ausgerichteter Rückenübungen können Sie bereits in der Frühschwangerschaft Ihren Rücken stärken und Beschwerden reduzieren. Die Rückenschule umfasst Übungen zum Kräftigen der Rückenmuskulatur und solche, die sie lockern und entspannen. Sie lernen, wie Sie

  • Ihre Rückenmuskeln stärken
  • Verspannungen im Bereich des Rückens lösen
  • Stress mit speziellen Entspannungstechniken reduzieren
  • eine gesunde Körperhaltung einnehmen und zukünftige Haltungsschäden vermeiden
  • sich körperlich auf die Ankunft Ihres Babys und die Zeit nach der Entbindung vorbereiten

Da die Rückenschule für werdende Mütter eine anerkannte Präventionsmaßnahme ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen ihre Kosten zu maximal 100 Prozent.

 

 

Schwangerschafts-Newsletter

Mit unserem Newsletter möchten wir Sie durch die Schwangerschaft begleiten und Ihnen Tipps und Informationen rund um Ihre Schwangerschaft liefern.

Zum Schwangerschafts-Newsletter anmelden

Themen: Schwangerschaft, Sport, SSW 29-40

Hebamme Magdalena

Geschrieben von
Hebamme Magdalena

Neueste Beiträge

Weitere Tipps zu Ihrer Schwangerschaft

Weitere Informationen

Zum Kursangebot
Kennenlern-Termin vereinbaren