Schwangerschafts-Blog

Stillen: Was Sie für den Anfang wissen müssen

von Hebamme Magdalena gepostet in Schwangerschaft, Stillen, SSW 17-28

 

Bringen Sie wie die meisten Frauen Ihr Baby in einem Krankenhaus zur Welt, legt man Ihnen Ihr Kind meist schon kurz nach der Entbindung an die Brust. Kennen Sie sich als Erstgebärende noch nicht mit dem Stillen aus, stehen Ihnen dort erfahrene Hebammen mit nützlichen Ratschlägen zur Seite. Diese legen Ihnen Ihren kleinen Liebling schon in der ersten halben Stunde nach der Geburt zum Stillen an. Das ist deshalb so wichtig, weil Ihr Baby dann noch durch die anstrengende Entbindung wach ist und einen starken Saugreflex hat. Geben Sie Ihrem Kind schon früh die Brust, steigert das Saugen Ihren Milchfluss und verhindert Nachblutungen. Wie fast alle Neugeborenen nutzt Ihr Kind den sogenannten Suchreflex: Es findet seine Nahrungsquelle, Ihre Brustwarze, ohne fremde Hilfe sogar mit geschlossenen Augen. Dazu ist es sogar schon in den beiden ersten Stunden nach der Entbindung in der Lage. Der Suchreflex wird durch eine Wangenberührung ausgelöst. In den folgenden Monaten entsteht aus der instinktiven Handlung eine willentliche Aktion. Um Milchstauungen und wunde Brustwarzen zu vermeiden, nehmen Sie am besten schon während der ersten Tage abwechselnde Stillpositionen ein. Außerdem werden Sie dadurch noch entspannter.

Mehr lesen

Diese Ausstattung erleichtert Ihnen das Stillen

von Hebamme Magdalena gepostet in Schwangerschaft, Stillen, SSW 17-28

 

Stillen Sie Ihr Baby, geben Sie ihm alles, was es für ein gesundes Wachstum und ein gut funktionierendes Abwehrsystem braucht. Damit Sie es optimal versorgen können, benötigen Sie ein wenig Übung, Geduld und eine entspannte Atmosphäre. Außerdem können Sie sich mit bestimmten Utensilien das Stillen erleichtern. Diese sind für die Anwendung zu Hause und unterwegs geeignet.

Mehr lesen

Neueste Beiträge

Weitere Tipps zu Ihrer Schwangerschaft

Weitere Informationen

Zum Kursangebot
Kennenlern-Termin vereinbaren